Über uns Landesverband Saar

Der Volksbund

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. ist ein überparteilicher, gemeinnütziger Verein, der 1919 gegründet wurde. In jedem Bundesland gibt es einen Landesverband. Zusätzlich gibt es Außenstellen in Moskau und Metz. Die Bundesgeschäftsstelle befindet sich in Kassel. 

Der Volksbund ist verantwortlich für die Bergung und Umbettung deutscher Kriegstoter aus den beiden Weltkriegen. Er erhält und pflegt derzeit 832 Kriegsgräberstätten in 46 Ländern dauerhaft. Diese Aufgabe führt er im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland aus. Im Inland sind gemäß Gräbergesetz (s.u.) die jeweiligen Kommunen und z.T. die Bundesländer für die Kriegsgräberstätten zuständig. Im Saarland ist das Landesamt für Soziales in der Verantwortung. Hier finden Sie den Link zur Homepage mit weiteren Informationen. 

Die Kriegsgräberstätten sind eine Mahnung zum Frieden unter den Völkern. Diese Mahnung soll immer im Gedächtnis der Menschen bleiben – Frieden ist nicht selbstverständlich, Frieden ist Schwerstarbeit und braucht Mut.

Durch intensive Schul- und Bildungsarbeit fördert der Volksbund die Auseinandersetzung mit den Einzelschicksalen und führt junge Menschen an das Thema Krieg und Kriegsfolgen heran. Internationale Workcamps ermöglichen es Jugendlichen aus aller Welt, die Pflege von Kriegsgräbern selbst durchzuführen und sich dabei im gegenseitigen Austausch mit der Geschichte zu befassen. Häufig sind die Gefallenen zum Zeitpunkt ihres Todes nicht älter als die Jugendlichen gewesen. Bei diesen internationalen Begegnungen an den Ruhestätten bringt jede*r Teilnehmer*in seine landesspezifischen sowie persönlichen Erfahrungen und Kenntnisse ein, sodass die Workcamps die Beteiligten nachhaltig prägen und friedensstiftend wirken. 

Der Landesverband Saar

Der Landesverband Saar ist einer der 16 Landesverbände und wurde 1957 gegründet. Fünf Mitarbeiter*innen sind in der Geschäftsstelle in Riegelsberg für Sie da. 

Dies sind unsere Aufgaben (gemäß Geschäfts- und Organisationsordnung, s.u.): 

  •  Jugend- und Schularbeit (z.B. Workcamps, Schulprojekte, Ausstellungen "Spurensuche",  "Geflohen-vertrieben-angekommen!", "Krieg und Menschenrechte", "Der Krieg und wir". Bei Interesse an einer Ausstellung melden Sie sich gerne bei uns.))
  • Jugendarbeitskreis (JAK)
  • Errichtung und Erhaltung von Lernorten im Saarland
  • Vorbereitung und Durchführung der Haus- und Straßensammlung im Saarland
  • Satzungsgemäße Entgegennahme und Verwendung von finanziellen Zuwendungen
  • Gestaltung und Durchführung der zentralen Feier zum Volkstrauertag in Saarbrücken
  • Gestaltung und Durchführung weiterer Veranstaltungen im Bereich Kultur, Geschichte, Musik und Theater
  • Informationsfahrten zu den Schlachtfeldern von Verdun, zum KZ Natzweiler-Struthof und zur Gedenkstätte Neue Bremm 
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
  • Betreuung von Angehörigen (z.B. Gräbersuche und Grabschmuckaufträge) in Zusammenarbeit mit der Bundesgeschäftsstelle
  • Werbung und Betreuung von Mitgliedern, Spendern und Förderern im Saarland (z.B. Besuch im Staatstheater Saarbrücken)

Wer die satzungsgemäßen Aufgaben des Volksbundes mittragen möchte, kann Mitglied des Vereins werden. Den Mitgliedsbeitrag können Sie selbst bestimmen – ab 12 Euro pro Jahr. Einen Mitgliedschaftsantrag finden Sie hier zum Download und hier zum Ausfüllen online. Schreiben Sie uns auch gern eine Mail

Auch über eine Spende freuen wir uns sehr. Diese können Sie auf das unten genannte Konto bei der Sparkasse Saarbrücken überweisen. 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen! 

Ihr Team der Landesgeschäftsstelle des LV Saar

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.