Meldungen aus dem Landesverband Saar

JAK Saar gewinnt neue Mitglieder

Koordinierungstreffen in Saarbrücken

Die JAKies v.l.n.r.: Stella Engelhardt, Robin Herrendörfer, Maurice Kuntz, Lea Klär, Paul Fischer, Kyra Schummer, Niclas Brück, Jerôme Laubenthal Lilian Heinen-Krusche

Am vergangenen Samstag trafen sich die Mitglieder des Jugendarbeitskreises (JAK) Saar im Rahmen eines gemütlichen Grillnachmittags in Saarbrücken. Viele hatten sich aufgrund der Pandemie seit zwei Jahren nicht mehr gesehen, sodass sie sich bei schönstem Wetter den ganzen Nachmittag über Neuigkeiten und Planungen für den JAK austauschten.

Mit dabei waren zum ersten Mal auch Stella Engelhardt und Robin Herrendörfer, die die Gruppe fortan gerne unterstützen möchten. Wir freuen uns sehr über diesen Zuwachs. Herzlich willkommen!

Nach so langer Zeit des Stillstands sind für dieses Jahr einige Fahrten und Aktivitäten geplant, an denen die JAKies gerne teilnehmen möchten. So ist der traditionelle Arbeitseinsatz, bei dem Gräber des Ersten Weltkriegs auf dem Hauptfriedhof Saarbrücken gepflegt werden (die Gruppe hat für dieses Feld die Patenschaft übernommen), für Samstag, 14. Mai 2022, terminiert worden.

Des Weiteren wird der JAK Saar kommendes Wochenende mit zwei Mitgliedern beim Bundesjugendausschuss in der Internationalen Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Ysselsteyn (Niederlande) vertreten sein, Ende April an einem Friedenstreffen in Soltau teilnehmen und bei einem Pfingsttreffen in Johanngeorgenstadt Mitglieder anderer Jugendarbeitskreise kennenlernen bzw. endlich mal wiedersehen.

Im Juli ist außerdem ein Besuch mit Führung im Bergwerk Velsen in Saarbrücken geplant und im September ein Bildungswochenende in der Internationalen Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte im elsässischen Niederbonn-les-Bains.

Wir freuen uns, dass endlich wieder gemeinsame Aktivitäten geplant werden können und hoffen, dass diese nicht wieder kurzfristig ausgebremst werden.

Wer auch Interesse hat, den JAK kennenzulernen und bei den Aktivitäten mitzuwirken, meldet sich gerne bei unserer Bildungsreferentin Lilian Heinen-Krusche: 06831-4888 598, lilian.heinen-krusche@volksbund.de.

Wir freuen uns immer über Neuzugänge!

 

Text: Amélie Zemlin-Kohlberger

 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung