Meldungen aus dem Landesverband Saar

Arbeitseinsatz des Jugendarbeitskreises in Saarbrücken

Die Gruppe macht sich motiviert auf den Weg zu den Gräbern. Volksbund/L. Heinen-Krusche

Wieder einmal waren die Jugendlichen vom Jugendarbeitskreis (JAK) beim Arbeitseinsatz auf dem Hauptfriedhof in Saarbrücken. Dort pflegen Sie schon seit vielen Jahren als Pflegepaten die deutschen Soldatengräber aus dem Ersten Weltkrieg. Dieses Jahr standen neben den deutschen auch russische Gräber auf der Agenda.

Bei gutem Wetter ging es mit Elan an die Arbeit. Durch Zufall traf man zwei russische Frauen, die ebenfalls die russischen Kriegsgräber pflegten, und kam so in Kontakt. Die Damen erzählten, dass sie russische und ukrainische Jugendliche betreuen und es toll finden, dass deutsche Jugendliche auch russische Gräber pflegen. Nach einem längeren Gespräch war man sich einig – man will sich wiedersehen und sich näher kennenlernen. Ein gemeinsames Treffen mit den russischen und ukrainischen Jugendlichen und ihren beiden Betreuerinnen ist in naher Zukunft angedacht.

Einen gemeinsamen Arbeitseinsatz kann man sich jetzt schon vorstellen. Der Jugendarbeitskreis freut sich schon auf den Termin und ist gespannt auf das Kennenlernen.

Text: Lilian Heinen-Krusche

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung